KOMM,A
Die KOMMunale Alternative in Bickenbach

Startseite
KOMM,Aktuell
Termine
Kontakt
Unsere KandidatInnen
Unser Programm
Anträge von KOMM,A
KOMM,A-Center

KOMM,Aktuell

zurück zur Übersicht

03.07.2018Verkehrsplanung: Konzept BBB BügerBusBergstrasse (Rasmus Runde)
von
Ulrich Friedrich Koch
Linienführungskonzept für das Bündel K50/K51/K52/NB, als „Bürger Bus Bergstraße“, kurz BBB (Name ist ein Vorschlag)

Verfasser des Konzepts: Rasmus Runde, gelernter Eisenbahner im Betriebsdienst




Gut in Verbindung
Seeheim-Jugenheim – Bickenbach – Alsbach-Hähnlein




Änderung und Weiterentwicklung des Bündels K50/K51/NB (Rote Linie)

  • Kombinierung des K50 mit dem K51 zum neuen Linien Namen BBB1 (Vorschlag).

  • Die neue Linienführung ist auf der Karte zu sehen. Neue Haltestellen (Grün) wurden zielführend eingarbeitet.
  • K50/BBB1 wird wieder vom alten Bus NB getrennt. NB verkehrt wieder nur zwischen Nieder-Beerbach und Eberstadt- Wartehalle, nur wenn die Fahrzeit es zulässt bis Ober-Beerbach.

  • BBB1 verkehrt von Ober-Beerbach nach Hähnlein. Über Seeheim, Jugenheim, Bickenbach, Alsbach und Sandwiese (siehe Karte). Nur wenn die Fahrzeit es zulässt auch über/bis Nieder-Beerbach.

  • Wenn Bus BBB1 nicht am Schuldorf hält, hält er stattdessen an einer neuen Haltestelle am neuen Jugenheimer Kreisel. In der Karte auch als Haltestelle Kreiskrankenhaus dargestellt, da der Abstand der Haltestellen sehr gering ist. Hält der Bus am Schuldorf, dann fährt der Bus über die Alte Bergstraße direkt zur Haltestelle Gutenbergstraße.

  • BBB1 verkehrt neu über die Bickenbacher Str. in Jugenheim nach Bickenbach zum Bürgerhaus.

  • Folgende Neue Haltestellen sollen entstehen:
    • Seeheim Ortsausgang, zwischen Im Weihereck und Auf der Letteilung
    • Jugenheim Kreisel/Kreiskrankenhaus
    • Prüfung der möglichen Kombinierung der Haltestellen Jugenheim Bickenbacher Str. mit Gutenbergstr. zu einer Haltestelle mit Umsteigemöglichkeit.
    • Bickenbach Friedensdenkmal/ev. Kirche
    • Bickenbach Hartenauer Str. in der Bahnofsstr. Höhe Hofmannspfad. Mögliche Umbenennung in Hst. Hofmannspfad

  • BBB1 sollte Montags bis Freitags von 5 Uhr bis 21 Uhr alle 60 min Fahren. Taktverdichtung von 6 Uhr bis 9 Uhr und 14 bis 19 auf alle 30 min. Ab 21 Uhr alle 120 min bis zum letzten Zug um 0:42 Ankunft Bickenbach Bf. Taktung versteht sich ohne Verdichterfahrten Schuldorf

  • BBB1 sollte Samstags und Sonntags von 6 Uhr bis 1 Uhr im 120 min Takt fahren. Bus sollte immer fahren wenn ein Zug der Linie RE60 in Bickenbach ankommt und abfährt (Aktuelles Konzept). Wenn noch kein oder nicht mehr ein Zug des RE60 fährt wird die Fahrzeit mit einem Zug der Linie 67/68 verbunden.

  • Prüfung ob in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag die Linie 8N entfallen könnte, zu Gunsten des BBB1 der dann auch Nachts zu den neuen Zügen die in Bickenbach ankommen um 2:37 Uhr und um 4:42 Uhr. Zum Ausgleich des fehlenden 8N, würde die beiden Straßenbahnen der Linie 7 die um 1:36 Uhr und 2:36 Uhr an der Hst. Eberstadt Frankenstein ankommen, weiter nach Alsbach als Linie 8 fahren. Am Neuen Rathaus, könnte der Umstieg in den BBB1 erfolgen.

  • Grundsätzlich sollte an allen Ampeln, am Laufweg der Busse, eine Vorzugsfahrtregelung geprüft und anschießend eingebaut werden.



Änderung und Weiterentwicklung des K52 (gelbe Linie)

  • Umbenennung in BBB2 (Vorschlag)

  • Haltestellenkonzept sollte geprüft werden, kann aber beibehalten werden.
  • Taktänderung:
    • Montags bis Freitags von 6 Uhr bis 9 Uhr und von 11 Uhr bis 17 Uhr alle 60 min. Zwischen 9 Uhr und 11 Uhr, sowie zwischen 17 und 21 Uhr alle 120 min. Verstärkerfahrten im Schülerverkehr ausgenommen.
    • Samstags von 6 Uhr bis 22 Uhr alle 120 min.
    • Sonntags von 8 Uhr bis 20 Uhr alle 120 min.

  • Anschlussverbesserung: Immer wenn ein BBB2 in Jugenheim ankommt sollte, wenn möglich, ein Anschlussbus der Linie BBB1 kommen in Richtung Bickenbach Bf. Wenn möglich auch in Richtung Seeheim und Ober-Beerbach. In der Gegenrichtung sollte dies auch möglich sein. Wenn die Anschussverbessung nicht möglich ist, sollte eine Weiterführung zum Bickenbacher Bahnhof geprüft werden. Auch zu Gunsten einer Beibehaltung der aktuellen Streckenroute des K50, wenn er nicht über Jugenheim fährt.




Neues Fahrkarten Konzept, inkl. Neue Takung für den Bürger Bus Bergstraße

Die Preisstufe 1 des RMV ist für Bürger an der Bergstraße sehr unfair bis nicht wirklich lohnenswert. Durch die schlechte Taktung des Linienbündels und der hohe Preis der Preisstufe 1 machte es unattraktiv mit dem Bus zu fahren. Die meisten fahren deswegen mit dem Auto zum Bahnhof Bickenbach, zum Supermarkt einkaufen oder in das Jugenheimer Schwimmbad. Die Supermärkte können sich über Parkplätze nicht beschweren, aber am Bahnhof und am Schwimmbad wird der Platz zu Spitzenzeiten sehr knapp.

Nun muss erstmal der Takt und die Linienführung attraktiver gemacht werden. Im ersten Teil dieses Gesamtkonzepts, gehe ich dort näher darauf ein s.o.
Wenn dies geschehen ist, bzw. teilweise verbessert, sollten auch die Fahrkarten des BBB1 und BBB2 (im Moment K50 bis K52) erneuert werden.

Im Moment kostet eine einfache Fahrt für einen Erwachsenen 2,05 ¤. Egal von Wo nach Wo im Tarifgebiet (TG) 3901. Dieses TG ist in allen Orten die die Busse befahren gültig.

Folgendes Einfaches und Simpels System ausschließlich für den BBB wird vorgeschlagen:
  • 0,50 ¤ wenn ich innerhalb eines Ortsteils (OT) fahren möchte, z.B. nur in Seeheim oder nur in Bickenbach.

  • 1,00 ¤ wenn ich in den nächsten Ort fahren möchte, z.B. von Jugenheim nach Bickenbach oder von Balkhausen nach Jugenheim. Max 2 OT.

  • 1,50 ¤ wenn ich mehr als 2 OT befahren will oder umsteigen will, z.B. von Hähnlein nach Bickenbach über Alsbach.

  • 2,05 ¤ also Preisstufe 1 RMV sobald ich auch mit der Straßenbahn, Zug oder anderen Bussen, z.b. 669 (ausgenommen Verstärkerfahrt) fahren möchte.

  • Denkbar wäre auch ein vergünstigter Eintritt in das Jugenheimer Schwimmbad, wenn ich mit dem BBB fahre, z.B. Anrechnung von 0,50 ¤ bei Vorlage einer Fahrkarte gültig im BBB oder der Preisstufe 3901 des RMV.




Aktulles Schlusswort (Mai 2018)

Alle Punkte in diesem Konzept können auch als Ideen-Sammlung verstanden werden. Auch wenn verständlicherweise Manches nicht ohne das Andere geht.
Dieses Konzept wird in Absprache mit Bürgern und Gemeinden weiter verbessert und konkretisiert.
Ich selbst als jahrelanger Kunde des K50, Bürger von Jugenheim und Bickenbach und durch meine Ausbildung verkehrstechnisch geprägt, würde mich sehr freuen wenn mein Konzept Gehör bei Politik und Verkehrswesen bekäme.

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit

Rasmus Runde
gelernter Eisenbahner im Betriebsdienst


zurück zur Übersicht

Termine

19.11.2019

Öffentliche Team- und Fraktionssitzung Details


03.12.2019

PLU-Ausschuss Details


05.12.2019

HFS-Ausschuss Details


10.12.2019

Öffentliche Team- und Fraktionssitzung Details


12.12.2019

Gemeindevertretung Details


Alle Termine

KOMM,Aktuell

07.11.2019

Seniorenbeirat - für Bickenbach kaum eine Verbesserung mehr...


05.11.2019

Altparteien sehen keine Notwendigkeit für eine zeitnahe Bürgerversammlung zur Ortsmitte mehr...


01.11.2019

Koch legt Vorsitz im gemeindlichen Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss nieder mehr...


24.10.2019

Radschnellweg Frankfurt-Darmstadt-Mannheim/Heidelberg mehr...


06.10.2019

KOMM,A-Anfragen an den Gemeindevorstand im Jahr 2019 mehr...


Alle KOMM,Aktuell-Einträge


XML
Newsfeed
 -  Newsletter
Newsletter

Impressum