KOMM,A
Die KOMMunale Alternative in Bickenbach

Startseite
KOMM,Aktuell
Termine
Kontakt
Unsere KandidatInnen
Unser Programm
Anträge von KOMM,A
KOMM,A-Center

KOMM,Aktuell

zurück zur Übersicht

28.02.2008Sporthalle für Solaranlage ins Auge gefasst
von
Felix Günther
KOMM,A hat zur nächsten Gemeindevertretung am 13.03.2008 beantragt, den Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Turnhalle der Hans-Quick-Schule zu prüfen. Damit reagierte die Fraktion auf das kürzlich veröffentlichte Bickenbacher Solarprojekt.

"Die Gemeinde sollte hier Engagement zeigen und den Bürgerinnen und Bürgern mit gutem Beispiel voran gehen", so der KOMM,A-Fraktionsvorsitzende Peter Merg.

Der zweite von drei Anträgen beschreitet ebenfalls den Weg hin zu zukunftsträchtigen Energien, hier in Form eines Blockheizkraftwerks.
Es soll der Nutzen und die Machbarkeit eines Blockheizkraftwerks im Bickenbacher Gewerbegebiet, welches die Faulgase der Kläranlage verwendet, geprüft werden.

Mit einem dritten Antrag will KOMM,A den Gemeindevorstand beauftragen, die Bevölkerung über die Ergebnisse der Untersuchungen des Landbachs durch den Landkreis Darmstadt-Dieburg im Sommer 2007 genau und umfassend zu informieren.
Dabei wurden hinter der kommunalen Kläranlage auffällig hohe Konzentrationen der Pflanzenschutzmittel Terbutryn und Diuron und der Pharmaka Cabamazein, Metoprolol und Diclofenac gemessen.

"Es ist wichtig", so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Malte Jochum, "dass die Bickenbacher Bevölkerung hierüber in Kenntnis gesetzt wird."


zurück zur Übersicht

Termine

Alle Termine

KOMM,Aktuell

18.01.2021

Nachtrag zum Beitrag "Bürgermeister für alle !" ... ??? mehr...


16.01.2021

Neue KOMM,A-Homepage ist online mehr...


16.01.2021

Kommunalwahl 2021 - Wahlprogramm mehr...


15.01.2021

Landbach-Furt über die Einmündung der Steingasse mehr...


14.01.2021

Presseerklärung - Einsicht in die Ergebnisse des Offenlegungsverfahrens zur "Neuen Mitte" mehr...


Alle KOMM,Aktuell-Einträge


XML
Newsfeed
 -  Newsletter
Newsletter

Impressum   Datenschutz